SCIENCE LAB
SCIENCE LAB
SCIENCE LAB

Du hast dich immer schon für Naturwissenschaften interessiert? Du hast dich gefragt, warum der Himmel blau ist, Flugzeuge nicht vom Himmel fallen, Fische unter Wasser atmen können und wie die Farben eines Feuerwerks entstehen?
Dann ist unser science lab genau das Richtige für dich.

science
lab

PÄDAGOGISCHES KONZEPT

Unser science lab ist für alle konzipiert, die an naturwissenschaftlichen Fragestellungen und deren Lösungen interessiert sind. Durch praktisches Tun soll grundlegendes Verständnis für die Konzepte der Naturwissenschaften erlangt werden.

Wir lernen selbstständiges Experimentieren, genaues Beobachten, das Erkennen von Zusammenhängen und das sorgfältige Dokumentieren im Rahmen unserer naturwissenschaftlichen Labors in Physik (2. Klasse), Biologie und Umweltkunde (3. Klasse) und Chemie (4. Klasse).
In der Oberstufe wird das Labor als eigenes Unterrichtsfach geführt, in dem ein tieferes Verständnis für komplexe Zusammenhänge in Alltagsfragestellungen und Technik gefördert wird.
Wir arbeiten mit diversen wissenschaftlichen Geräten und Materialen und beschäftigen uns mit Bereichen von Lebensmittelherstellung über Nanotechnologie und Elektronik bis hin zur Zellmikroskopie. Der Labor-Unterricht findet in Kleingruppen statt, um ungestörtes praktisches Arbeiten zu ermöglichen.

Um ein breit gestreutes naturwissenschaftliches Spektrum kennen zu lernen und vielfältige Einblicke in verschiedene naturwissenschaftliche Berufe zu bekommen, führen wir jedes Semester eine naturwissenschaftliche Exkursion, vom Bio-Bauernhof über die Voest Alpine bis hin zum Quanteninstitut IQOQI Wien, durch.
In der 4. Klasse fahren wir eine Woche in einen Nationalpark, wo wir uns von Nationalpark-Rangern die dortige Flora und Fauna näherbringen lassen. Mit dem Leben unter Wasser beschäftigen wir uns im Rahmen einer meeresbiologischen Woche in Rovinj in der 6. Klasse.
Durch die Teilnahme an verschiedenen Wettbewerben wie Känguru der Mathematik, Chemie-Olympiade und Modellierwettbewerbe in Darstellender Geometrie, werden unsere SchülerInnen zusätzlich motiviert.
In der Oberstufe besteht die Möglichkeit, durch die Wahl schwerpunktbildender Wahlpflichtfächer sein naturwissenschaftliches Wissen zu vertiefen.
Zur optimalen Vorbereitung auf die Mathematik-Matura haben wir in der 8. Klasse das Schwerpunktfach Angewandte Mathematik eingeführt, in dem der Fokus auf anwendungsorientierten Aufgaben liegt.
Seit 2017 trägt unsere Schule das Mint-Gütesiegel. Es stellt ein bundesweit gültiges Qualitätszertifikat für innovatives Lernen in Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik mit vielfältigen Zugängen für Mädchen und Burschen dar.

In der Unterstufe führen wir klassenübergreifend sehr erfolgreich das Projekt MINTIS durch. Dabei werden in einer unverbindlichen Übung unsere interessiertesten SchülerInnen aus der 6.- 8. Schulstufe in den Fächern Chemie, Physik, Biologie und Geometrisches Zeichnen zu TutorInnen – den sogenannten MINTIS – ausgebildet. Sie lernen Experimente eigenständig durchzuführen, zu präsentieren und zu erklären. Zweimal im Jahr bieten wir dann an unserer Schule Workshops für Volksschulklassen an, in denen unsere MINTIS mit den VolksschülerInnen eigenständig experimentieren.

Informatik ist an unserer Schule ein Pflichtfach von der 3. bis zur 5. Klasse und ein mögliches Wahlpflichtfach ab der 6. Klasse. In der 6. Klasse hast du das Unterrichtsfach Angewandte Informatik. Wir beginnen mit Grundlagen wie Betriebssystem, Office-Anwendungen und Tippen im Zehn-Finger-System. Im Wahlpflichtfach Informatik bieten wir verschiedene Schwerpunkte an, vom Programmieren über Videoschnitt bis hin zu Web-Design. In allen Oberstufenklassen arbeitest du in diversen Unterrichtsgegenständen mit deinem Notebook und lernst mit verschiedenen Programmen umzugehen. So wird Geogebra beispielsweise in Mathematik und Geometrisches Zeichnen bereits ab der 3. Klasse eingesetzt.

Der Umgang miteinander ist uns besonders wichtig. Wenn du zu uns an die Schule kommst, wird dich dein Pate oder deine Patin aus der Oberstufe in den ersten Wochen begleiten. Du kannst dich bei jeglichen Fragen an sie oder ihn wenden. Um gleich zu Beginn ein gutes Klassenklima zu fördern, haben wir in der ersten Klasse das Fach Soziales Lernen eingeführt. Sollten dennoch einmal Probleme auftreten, kommen unsere Peer-MediatorInnen zum Einsatz. Diese SchülerInnen aus der Oberstufe arbeiten mit euch und halten Workshops in den Unterstufenklassen.
Bei verschiedenen Schulveranstaltungen wie dem Schikurs in der zweiten Klasse, den Projekttagen in der vierten Klasse, der Sportwoche in der fünften Klasse usw. werden sozialer Zusammenhalt und Gemeinschaft ebenfalls gefördert.

STUNDENTAFELN

Stundentafel science lab (ab 2017/18)
Gegenstände1.Kl.2.Kl.3.Kl.4.Kl.Summe
Religion22228
Deutsch444416
Englisch443314
Geschichte und Sozialkunde2226
Geographie und Wirtschaftskunde21227
Mathematik443415
Geometrisches Zeichnen22
Biologie und UK (Labor in 3. Klasse)222*28
Chemie (Labor in 4. Klasse)2*2
Physik (Labor in 2. Klasse)2*125
Informatik*112
Musikerziehung221*16
Bildnerische Erziehung22228
Werkerziehung2221*7
Bewegung und Sport443314
VÜ Soziales Lernen*11
Gesamtwochenstunden
Unterstufe
29313031121
Gegenstände5.Kl.6.Kl.7.Kl.8.Kl.Summe
Religion oder Ethik22228
Deutsch333312
Englisch333312
2. Fremdsprache
(Französisch, Italienisch, Latein)
333312
Geschichte und Politische Bildung12227
Geographie und Wirtschaftskunde21227
Mathematik443314
Angewandte Mathematik*11
Biologie und Umweltkunde22-/2**2/2**6/8
Chemie3/2**2/3**5
Physik (Labor in 5./6. Klasse)222/2**2/3**8/9
Darstellende Geometrie2/-**2/-**4/-
Psychologie und Philosophie224
Informatik22
Angewandte Informatik*11
Musikerziehung122/-***2/-***3/7
Bildnerische Erziehung12-/2***-/2***3/7
Bewegung und Sport32229
Naturwissenschaftliches Labor*1113
Summe Pflichtgegenstände30303133124
dazu Wahlpflichtgegenstände
(6.-8. Klasse)
    6
Gesamtwochenstunden
Oberstufe
    130

* Schulautonom geregelt.
** Ab der 7. Klasse gibt es alternativ die Schwerpunktform mit Darstellender Geometrie oder mit Schwerpunkt Biologie, Chemie und Physik.
*** Musikerziehung und Bildnerische Erziehung sind in der 7. und 8. Klasse alternative Pflichtgegenstände.

Stundentafel science lab (ab 2017/18 auslaufend)
Gegenstände 1.Kl. 2.Kl. 3.Kl. 4.Kl. Summe
Religion 1-2 1-2 1-2 1-2 4-8
Deutsch 4 4 4 4 16
Englisch 4 4 3 3 14
Geschichte und Sozialkunde 2 2 2 6
Geographie und Wirtschaftskunde 2 1 2 2 7
Mathematik 4 4 4 3 15
Geometrisches Zeichnen 2 2
Biologie und UK (Labor in 3. Klasse) 2 2 2* 2 8
Chemie (Labor in 4. Klasse) 2* 2
Physik (Labor in 2. Klasse) 2* 1 2 5
Informatik 1* 1* 2
Musikerziehung 2 2 1* 1 6
Bildnerische Erziehung 2 2 2 2 8
Werkerziehung 2 2 2 1* 7
Bewegung und Sport 4 4 3 3 14
Soziales Lernen 1* 1
Gesamtwochenstunden Unterstufe 28-29 30-31 28-29 31-32 117-121
Gegenstände 5.Kl. 6.Kl. 7.Kl. 8.Kl. Summe
Religion oder Ethik 1-2 1-2 1-2 1-2 4-8
Deutsch 3 3 3 3 12
Englisch 3 3 3 3 12
Italienisch, Französisch oder Latein 3 3 3 3 12
Geschichte und Politische Bildung 1 2 2 2 7
Geographie und Wirtschaftskunde 2 1 2 2 7
Mathematik 4 4 3 3 14
Angewandte Mathematik 1* 1
Biologie und UK (Labor in 5./6. Klasse) 2,5 2,5 -/2** 2/2** 7/9
Chemie 3/3** 2/3** 5/6
Physik (Labor in 5./6. Klasse) 2,5 2,5 2/2** 2/3** 9/10
Darstellende Geometrie 2/-** 2/-** 4/-
Psychologie und Philosophie 2 2 4
Informatik 2 2
Angewandte Informatik 1* 1*
Musikerziehung 2 1 2/-*** 2/-*** 3/7
Bildnerische Erziehung 2 1 -/2*** -/2*** 3/7
Bewegung und Sport 3 2 2 2 9
Summe Pflichtgegenstände 31-32 27-28 30-31 32-33 120-124
dazu Wahlpflichtgegenstände (6.-8. Klasse) 6
Gesamtwochenstunden Oberstufe 126-130
* Schulautonom geregelt. ** Ab der 7. Klasse gibt es alternativ die Schwerpunktform mit Darstellender Geometrie oder mit Schwerpunkt Biologie, Chemie und Physik. *** Musikerziehung und Bildnerische Erziehung sind in der 7. und 8. Klasse alternative Pflichtgegenstände. Die durch das neue Schulprofil ab 2014/15 schlagend werdenden Änderungen sind in diesem Dokument (PDF) im Überblick dargestellt.